Ambulante Erziehungshilfen

Die Brücke WP Ambulante Erziehungshilfen

Jeder kennt sicher Stress in der Familie, wenn keiner mehr den anderen versteht, wenn Eltern ihre Kinder nicht mehr erreichen, wenn Kinder ihre Eltern nur noch nerven und umgekehrt. Die Probleme verschärfen sich und niemand weiß mehr einen Ausweg. Manche Eltern möchten die Situation verändern, haben jedoch aus verschiedenen Gründen weder Kraft noch Zeit dafür.

Manchmal sind es auch Erkrankungen oder psychisch schwer belastende Situationen, die nicht aus eigener Kraft zu bewältigen sind. Das zu erkennen oder sich einen solchen Zustand einzugestehen braucht oft Begleitung, Motivation und fachliche Beratung. Sich in diesem Moment Außenstehenden anzuvertrauen ist schwer. Oft sind es aber die unbeteiligten Dritten, die gemeinsam mit den Angehörigen Wege aus der Sackgasse finden können. In Zusammenarbeit mit den Sozialzentren des Jugendamtes bieten wir deshalb eine Reihe von Hilfeformen an.

Die Angebote gelten für das gesamte Magdeburger Stadtgebiet und sind grundsätzlich kostenfrei. Für die Inanspruchnahme der Grundbausteine besteht ein Rechtsanspruch. Voraussetzung dafür ist in jedem Fall ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung, für die Betreuungsweisung ein jugendrichterlicher Beschluss.

Im Co.- Betreuersystem sind immer zwei Mitarbeiter für eine Familie mit unterschiedlicher Gewichtung der Aufgaben zuständig. Jede Familie wird mit ihren Besonderheiten ernst genommen und mit maßgeschneiderten Angeboten engagiert begleitet.

Seit vielen Jahren stehen wir in gutem Kontakt mit der Hochschule Magdeburg-Stendal und bilden Studierende innerhalb ihres 20-wöchigen Praktikums aus.

Adresse

Ambulante Erziehungshilfen

Bruno-Taut-Ring 178

39130 Magdeburg

Mail für Fallanfragen

erziehungshilfen@die-bruecke-magdeburg.de